Neues hinter jeder Ecke

Aktuelles

Sa. 21. September, 14 und 16 Uhr
Wo die Geschichte ruht
Facetten der Friedhofskultur auf dem Rüsselsheimer Waldfriedhof

Vor genau 100 Jahren eröffnete der neue Friedhof an der damaligen Ortsrandlage von Rüsselsheim an der Grenze zu Haßloch und entwickelte sich im Laufe der Jahre auch zu einer bedeutenden Kulturstätte. Nicht nur Gräber mit ihren Gedenksteinen prägen den Ort und erinnern an Menschen, die einmal in dieser Stadt gelebt haben. Vielmehr haben auch Architektur der Anlage, Wegeplanung und Orte des kollektiven Erinnerns ihre Spuren hinterlassen. Der Spaziergang über den Friedhof eröffnet Zugänge zur Geschichte, die weit über das stille Gedenken an die Verstorbenen hinausgehen. Er gibt Einblick in gesellschaftliche Debatten, die auch auf dem Friedhof ihren Widerhall gefunden haben. Die Führung ist eingebunden in das diesjährige Programm zum Tag der Friedhofsgärtner, der gemeinsam mit der Friedhofsverwaltung zum Andenken an das 100jährige Bestehen des Waldfriedhofs durchgeführt wird.

Treffpunkt am Waldfriedhof, Eingangsbereich.
Die Führung ist kostenfrei.

So. 29. September, 15 Uhr
Alt-Werk-Erinnerungen
Altwerksführung

Das Opel Altwerk ist eines der bedeutendsten Industriedenkmäler der Bundesrepublik Deutschland. Heute steht es zu großen Teilen leer. Mitten in der Stadt angesiedelt, ist das Werk seit jeher eng mit der Identität Rüsselsheims und seiner Bewohner*innen verbunden. Der Rundgang führt vorbei an den ehemaligen Werkshallen der Auto- und Fahrradproduktion. Erhalten Sie Einblicke in die Architektur, an der sich Wandel und Wachstum des Werkes ablesen lassen. Wechselhaft war auch die Geschichte der Produktions- und Arbeitsstätten, für deren zukünftige Nutzung inzwischen neue Pläne geschmiedet werden. Im Zuge der Projektentwicklung der MOTORWORLD Group soll das Opel Altwerk wieder zum Zentrum mobiler Leidenschaft in all seinen Facetten werden und zudem lebendiges Stadtquartier zum Arbeiten, Leben und Wohnen.

Eine Kooperation mit MOTORWORLD Rüsselsheim Rhein Main

Treffpunkt: Hauptportal des Opel Altwerks, Bahnhofsvorplatz
Teilnahmebeitrag: 6,00 Euro
Teilnahmebegrenzung, deshalb Kartenvorverkauf

Sa. 19. Oktober, 11 bis 15 Uhr
Drehmoment! – Geschwindigkeiten einer Stadt
Fotoworkshop mit Frank Möllenberg

Über die Jahrhunderte hinweg hat sich unsere Geschwindigkeit verändert. Anfangs noch zu Fuß unterwegs, entwickelten sich für den Menschen mit dem Rad völlig neue Möglichkeiten, um schneller und komfortabler an das Ziel zu gelangen. Die Infrastruktur wurde den neuen Fortbewegungsmitteln angepasst und ermöglichte damit immer mehr Tempo. Heute sind wir täglich auf vielfältige Weise und in unterschiedlichen Geschwindigkeiten in der Stadt unterwegs. Ob sich jemand dabei schnell oder langsam bewegt, hängt allerdings auch vom subjektiven Empfinden ab.

Im Workshop unter der Leitung des Fotografen Frank Möllenberg soll den Geschwindigkeiten einer Stadt nachgespürt werden. Ein Museumsrundgang sensibilisiert zunächst für die städtische Verkehrsentwicklung der letzten 600 Jahre. In der sich anschließenden Diskussion sollen ein gemeinsames Konzept unter besonderer Berücksichtigung der eigenen Wahrnehmung von Geschwindigkeit erarbeitet und Visualisierungsmöglichkeiten besprochen werden. Erst danach werden die zu fotografierenden Orte und Szenen von den Teilnehmer*innen festgelegt. Nach der fotografischen Umsetzung, bei der es auch wichtige technische Tipps gibt, werden alle Ergebnisse ausführlich besprochen und Möglichkeiten der Präsentation erwogen.

Treffpunkt beim ersten Termin: Lesesaal des Stadtarchivs
Fortsetzungstermine: 26. Oktober, 11 bis 15 Uhr; 9. November, 11 bis 15 Uhr

Teilnahmebeitrag: 65,00 Euro für drei Termine, zu zahlen bei der Anmeldung, ab 14 Tage vor der Veranstaltung fallen Stornogebühren in Höhe von 10,00 Euro an. Bei Absagen ab einer Woche vorher wird der gesamte Teilnahmebeitrag einbehalten.

Teilnahmebegrenzung, Voranmeldung notwendig



Das Jahresprogramm 2019 erhalten Sie sowohl an der Museumskasse als auch im Rathaus und an weiteren öffentlichen Auslagen sowie hier als Download.