Der Museum-Rüsselsheim Blog
NACHRICHT
Alles „Aus einem Guss“ im Museum Rüsselsheim
Alles „Aus einem Guss“ im Museum Rüsselsheim

„So heiß kann Geschichte sein“ titelte die lokale Tageszeitung Rüsselsheimer Echo am 24. Mai 2016 und berichtete über den Internationalen Museumstag im Stadt- und Industriemuseum Rüsselsheim. Zum 35. Mal schon jährte sich das vom Internationalen Museumsverband ICOM ins Leben gerufene Projekt. Auch das Museum war wieder mit von der Partie und hatte einen Schwerpunkt zu Metallverarbeitung vorbereitet. Bei freiem Eintritt konnten sich die zahlreichen Besucherinnen und Besucher in der Dauerausstellung ein Bild von den Erzeugnissen der Metallverarbeitung der letzten Jahrhunderte machen.

Im großen Festungshof waren die beiden Handwerker Volker Allexi und Stephan van Geldern mit dem Vorführen des Metallgießens beschäftigt. So hatte man die Möglichkeit, zwei echten Profis bei ihrer Arbeit über die Schulter zu gucken. Aus Eigeninteresse war dies jedoch nicht ganz wörtlich zu nehmen, war aufgrund der großen Hitze doch ein gewisser Sicherheitsabstand einzuhalten. Bei circa 700 Grad Celsius wurde das flüssige Messing und Aluminium in ihre Sandformen gegossen. Die dabei entstandenen Gegenstände konnten direkt vor Ort erworben werden.

Ganz besonders gefreut haben sich die kleineren Besucherinnen und Besucher, als sie sich selbst einmal als Metallwerker versuchen durften. Aus Prägefolie wurden Formen gebastelt, in die anschließend Gips gegossen wurde. Die so geschaffenen Objekte durften nach dem Aushärten mit nach Hause genommen werden. Mit großem Spaß und Vorfreude auf das Resultat war der Handwerkernachwuchs bei der Sache.

Ebenfalls auf reges Interesse stieß der neue Fragebogen zu Metall und Holz. Auf der Suche nach der Lösung schwirrten zahlreiche Kinder und Jugendliche durch die Dauerausstellung. Der Fragebogen ist Bestandteil des neuen Museumskoffers zum Thema Holz und Metall, der ab sofort von den Schulen zu Unterrichtszwecken ausgeliehen werden kann. Die Schülerinnen und Schüler sammeln so auf spielerische Weise erste Erfahrungen zu dieser speziellen Thematik. Zukünftig soll das so Gelernte abschließend durch eine interaktive Museumsführung überprüft, hinterfragt und vertieft werden. Wer mehr wissen möchte zu diesem neuen Angebot des Museums, kann gerne in der Geschäftsstelle des Museums anrufen: Tel. 06142 83 2950.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


4 × acht =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Archiv
Infos
Stadt- und Industriemuseum Rüsselsheim
Hauptmann-Scheuermann-Weg 4
(In der Festung)
65428 Rüsselsheim am Main

Tel.: 06142 83-2950
Fax: 06142 83-2965

E-Mail: museum@ruesselsheim.de
Web: www.museum-ruesselsheim.de